Mittwoch, 29. Februar 2012

MeMadeMittwoch mit Frage

Eins ist klar: der Winter ist um (hoffentlich!). Um diese Zeit im Jahr geht es mir so, dass ich nur noch bedingt Lust auf die Wintersachen habe. Also schnell den Schrank aufgemacht und passende Vorfrühlingssachen rausgesucht. Mit Jäckchen und (immer noch) Thermoleggings und Stiefeln geht das ganz prima, auch wenn der Blick aus dem Fenster nicht allzu frühlingshaftes verspricht.

Heute trag ich ein heißgeliebtes Wasserfallkleid nach dem tollen, aber leider ausverkauften Butterick- Schnitt.


 Action bitte:
Ich fürchte, solche großen Sprünge kann ich nicht mehr lange machen. Das Kleid löst sich - für mich relativ unverständlich - auf. Ich finde das komisch, da der Jersey recht fest und auch dicker ist und nicht so ein typischer dünner Billigstoff. Hat jemand eine Idee, wie man so ein "mitten im Kleid"-Loch flicken kann? Kann man das überhaupt? Ich finde den Stoff so schön und würde mich sehr über Tipps freuen!
Und Ihr so? Auch schon Frühlingsgefühle?

Melleni

Kommentare:

  1. Ich hab nur einen konservativen Tipp: Kunststopfen lassen. Die können Wunder...
    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  2. Na, das klingt schonmal vielversprechend. Danke, Bronte!
    Melleni

    AntwortenLöschen
  3. Du bist der Frühlling! Ich fröstle noch so vor mich hin, steige noch in die Winterklamotten, obwohl ich aich keine Lust mehr drauf habe........Würde über das Loch vielleicht eine Applikation passen? Wäre echt schade um das Kleid.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wie ärgerlich!
    Könntest du unter das Loch eine ganz, ganz zarte Bügeleinlage drunterbügeln, um das Loch zusammenzukleben? Oder wird das dann zu fes?
    Ich habe irgendwo mal so ein Pulver gesehen, bzw nicht das Pulver selbst, sonder eine Beschreibung davon.Das Pulver konnte man auf Stoff aufstreuen und ein Stück Originalstoff drauflegen und dann alles durch BÜgeln verkleben....irgendwie so. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. schönes kleid! ich würd auch was drauf-applizieren. denn stopfen von hand sieht meist doof aus ... obwohl's auf dem gemusterten stoff vielleicht gar nicht so auffällt?
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  6. ein schönes kleid; dumm die sache mit dem loch da kann ich dir leider auch nicht helfen.

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  7. Dein Vor-Frühlings-Outfit gefällt mir sehr! Die Wintersachen mag man ab einem bestimmten Punkt wirklich nicht mehr sehen...

    Dieses Pulver, von dem Wiebke schreibt, kenne ich auch von meiner Mutter. Das ist echt super. Ich habe es zuletzt mal auf einem Stoffmarkt gesehen.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  8. bloglosglücklich29. Februar 2012 um 09:19

    Frühlingsfrisch siehst du aus.
    Ich geh´ heute zum Frisör und lasse mein Goldhaar frühlingskurz schneiden. Außerdem ist am Sonnabend in unserer Landeshauptstadt Soffmarkt!!!! Da werden Frühlingsstoffe gekauft. Jawoll! Und es ist mir völlig egal, wenns regnet! Ich fahre hin! Nochmal jawoll!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Schade, denn dieses Kleid gefällt mir immer wieder. Ich würde es stopfen. Allerdings habe ich hier auch so ein Kindershirt, bei dem nach jedem Stopfen und Waschen wieder ein neues Loch da war und das war auch kein billig-Jersey. Bleibt es bei dir nur bei diesem Loch, war´s vielleicht nur ein Haken/Knopf in der Waschmaschine, wenn es das Verhalten von unseren Shirt an den Tag legt, musst Du dir wohl ein neues nähen.

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Toller Frühlingslook, den du hier präsentierst - bei mir ist allerdings immer noch Winter, ich kann (noch) nicht anders...
    Was das Loch angeht, so gefällt MIR die Idee mit der Einlage darunter am besten, die gibt es ja auch in dehnbar, deshalb sollte es nicht zu fest werden.
    Einen Kleber dafür habe ich allerdings auch zu Hause, aber noch nie ausprobiert. Dafür muss man ein Stückchen Stoff unter das Loch legen, den Kleber drauf und das Ganze dann unter das Loch. Ob bügeln, weiß ich gerade nicht mehr. Eines weiß ich aber genau: habe ich bei Karstadt gekauft.
    Viel Glück mit dem Kleid,
    Liese

    AntwortenLöschen
  11. Oh nee, das ist aber sehr schade! Ich kann mir das nur so erklären, dass der Stoff vorher schon beschädigt gewesen sein muss, und dass sich das erst jetzt zeigt. Bring das Sonntag doch mal mit, dann schauen wir mal gemeinsam! (In der Skalitzer ist glaube ich eine Reinigung, die auch Kunststopfen anbietet - zwischen Schlesisches Tor und Görlitzer BHf.).

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie schade, das mir dem Loch, das Kleid sieht doch so schön aus. Aber ich denke, dass das Stopfen gar nicht so arg auffällt, da der Stoff gemustert ist.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Ein schönes Kleid und so hüpfihüpf machst du direkt gute Laune! Ich würd's auch stopfen lassen, das wäre doch sonst echt schade!
    Das Pulver, von dem Wiebke schreibt, hab ich auch schon mal gesehen, aber mehr so in den "QVC - na klar funktioniert das, sicher!"-Zusammenhang eingeordnet, aber vielleicht habe ich auch unrecht.
    Ich schicke beste Grüße aus dem mittlerweile 10°C warmen Westen!

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbar, das sieht ja so schön nach Frühling aus!

    Zum Loch habe ich folgende Idee: Ich habe mal auf dem holländischen Stoffmarkt eine "fashion design folie" gekauft, die wohl in erster Linie zum Applizieren angeboten wurde, mit der man aber auch wunderbar durch Aufbügeln eines passenden Stoffstückes ein kleines Loch "flicken" kann. Ich kann mir vorstellen, dass es mit deinem Stoff auch klappen könnte. Viel Glück jedenfalls!

    AntwortenLöschen
  15. Ich kleb ja auch immer mit textiler dünner Bügeleinlage von hinten alles wieder zu. Wäre doch schade drum!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo.
    Dein Kleid schreit einfach nach Fühling und gute Laune. Toll, wirklich.
    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen
  17. Das Kleid ist wirklich superschön! Da kann der Frühling ja kommen.
    Wegen des Lochs: ich habe bisher nur Vlies geflickt indem ich ein passendes Stück Stoff dahinter gesetzt habe. Das habe ich vorher aus dem Saum geklaut.

    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  18. Dein Kleid macht richtig Frühlingsstimmung, aber hier war es heute auch schon richtig warm( über 1o Grad). Danke für deine Flickfrage, jetzt habe ich so tolle Ideen für meien Löcher.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Hach, du siehst einfach wunderbar aus im LIeblingskleid. Ich hoffe, dass eine Flickidee klappt!

    AntwortenLöschen
  20. Mal wieder ein wundschönes Butterick-Kleid an dir. Die stehen dir immer so fantastisch, ich freue mich immer wieder, wenn du mal wieder eins genäht hast. Und jedes Mal ärgere ich mich ein bisschen, dass dieser Schnitt nicht mehr zu haben ist. Naja, eigentlich nicht nur ein bisschen sondern seeeeehr ;-)
    Das mit dem Loch ist echt doof, ich hoffe, dass das Stopfen oder Drüberapplizieren klappt. Alternativen kann ich leider auch nicht beitragen...
    Sei lieb gegrüßt vom Frollein!

    AntwortenLöschen
  21. Ach ich Trottel, jetzt hab ich mich vorhin in deinen wunderschönen Butterickkliedern neidvoll verloren und irgendwie ( frag mich bitte nicht wie) beschlossen, dass das dein Post von heute ist. Dabei sollte ich es besser wissen: an eben diesem 29.2 wurde mein Sohn geboren *schäm*...
    Also ignoriere einfach meine kryptische Nachricht vorhin und schieb es auf die Übermüdung (die mich wegen ebendiesem (schlechschlafenden) Schaltjahrkind plagt ;-)
    Viele liebe Grüsse vom Frollein

    AntwortenLöschen