Sonntag, 19. Februar 2012

Wochenrückblick KW 7 - Mach neu!

Unser DIY-Wochenende ist rum.

Puh. Das meiste ist geschafft. Das ist gar nicht so unaufwendig, zwei Zimmer zu streichen und gleichzeitig mit der ganzen Familie weiter drin zu wohnen. Die letzten Tage hatten was von Camping: ziemliches Chaos, schlafen auf der Matratze in der Wohnküche, TK-Pizza und Essen gehen statt kochen... Die gute Nachricht: Wir sind fast durch. Die noch bessere: es ist klasse geworden.

Jetzt nur noch putzen - Schmetterlinge malen - alles wieder an seinen Platz packen. Juchuh.

Beim nächsten Mal würde ich das ganze doch noch ein bisschen besser planen - und vor allem mehr Unterstützung organisieren. Die Idee: Ach, die Kinder können ja hier ein bisschen mitmischen, auf der Pappe malen und so, stellte sich ziemlich schnell als Quatsch heraus. So hatten wir ganz schnell eine sehr klassische Arbeitsteilung: Mann macht, Frau unterstützt und kümmert sich um die Brut. Aber ein sehr liebe Nachbarin hat meinen Part übernommen und kräftig mitgemalert.

Was noch fehlt ist ein neuer Schrank. Gerne Alternativen zum gelben Schweden. Wenn jemand einen Tipp hat: einfach kommentieren oder ne mail schreiben!

[GEFREUT] Über die interessanten Kommentare zu meinem letzten Post. Ich hatte leider keine Zeit, mal ausgiebig zu antworten (siehe oben), seid nicht böse! Ich finde mich in sehr vielen Gedanken wieder und empfinde die Kommentare als Weiterführung meiner Gedanken. Martje hat auf folgenden Artikel hingewiesen, den ich nur wärmstens empfehlen kann: Dass es Dich gibt. Danke! Ausserdem bin ich im Netz auf folgenden Blog gestoßen, der auch interessant zu sein scheint: 10 ways a baby with down syndrom will improve your life. (Ich hab den Post nur überflogen, kann also nicht hundertpro sagen, ob er lesenswert ist.)

[GELACHT] Der Bundespräsident tritt nach zweimonatigem Gewürge zurück - und die heute show fällt aus wegen Karneval? Tätä, tätä, tätä!

[GEKAUFT] Ich war am Freitag noch flott auf dem Markt. Der nahende Frühling will anständig benäht werden. Es gibt dort einen Stand mit wunderbaren BW-Stoffen. Da musste ich einfach zuschlagen. Und mir den Kauf gleichzeitig schönrechnen: Wenn ich bei St&St einkaufen würde, würde es noch VIEL teurer. Im Ernst: Die Stoffe kommen fast mit den tollen dänischen Stoffen mit. Fast.

Hier die Ausbeute:
Der Schmetterlingsstoff wurde von L1 ausgesucht. Tja, zum 5. Geburtstag will man sich schon selbst aussuchen, was man tragen will. Da hat die Mama nicht mehr so viel mitzumischen.

Von diesem Millefleur-Stoff hab ich gleich 4 m erstanden, so dass wir drei im Partnerlook rumlaufen können.
Bei diesem musste ich erst ein wenig überlegen. Er stand in enger Konkurrenz mit einem sehr, sehr schönen grünen Stoff. Ich überlege, ob es ein Retrodruck ist?
Vor allem dieser Aufdruck macht mich stutzig. Im Netz finde man was wenn man 40' by 40' googlet, aber richtig schlau bin ich noch nicht.


[GENÄHT] Ein Jerseykleid aus dem Rosenstoff. Mehrere Reißverschlüsse neu eingesetzt. Babysachen zugeschnitten.

[GEKOCHT] Bohnensuppe

[GEKLICKT1] Bei der Suche nach dieser Stoffmarke bin ich auf Dolores blog gestoßen und auf diesen post: der für alle Retronäherinnen interessant sein könnte: Design Trends of the 1940s.

[GEKLICKT2] Die besten Tipps zum Wochenende

[GEPIKST] Ich hab's getan: meine Impfung auffrischen lassen. Und wo ich hier gerade sowieso so medizinisch unterwegs bin geb ich das jetzt einfach mal direkt von meinem Arzt weiter: die Impfquote der Erwachenen in Deutschland ist erbärmlich. Ein Armutszeugnis der Ärzteschaft (Originalzitat). Also: flott mal in den Impfpass geguckt und nen Termin vereinbart. Tut zwar fies weh und man hat zwei Tage nen üblen Muskelkater  auch nur ein bisschen weh. Und macht ja sehr viel Sinn.


[GELESEN] Abschließend noch der Artikel der Woche: Ihr Kampf - über eine 'nationale Sozialistin'.

Melleni

Kommentare:

  1. Wie immer wunderbar! Das Gemale sieht schön aus, ist es hellblau? Ich muss demnächst auch noch mal auf den Stoffmarkt (in Maastricht), um den Frühling zu empfangen. Bislang denke ich nämlich immer noch an zu nähende Winterkleider. Deine Stoffe sind sehr schön!
    Liebste Grüße aus dem langsam nicht mehr völlig ausartenden Aachen! J

    AntwortenLöschen
  2. Die Stoffe sind sehr hübsch.
    Das mit Renovieren und Kindern ist bei uns auch immer wieder Thema. Naiv wie man ist, probiert man es immer wieder aus, sonst ginge ja gar nichts vorwärts und ein minibisschen ist ja besser als nichts. Die Kinderzimmer sind vermutlich fertig, wenn die Kinder flügge werden...
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen