Mittwoch, 8. Februar 2012

MeMadeMittwoch - mal wieder im Knotenkleid

Vielen Dank für die konstruktiven Hinweise zu meinem blauen Karokleid. Die Position des Labels werde ich nochmal überdenken und ich werde die Augen aufhalten nach Shirts in offwhite (die aber leider eher selten zu finden sind).

Am heutigen MeMadeMittwoch trage ich diesen Tipps entsprechend eine neue Wickeljacke zum Knotenkleid, das ich schonmal hier gezeigt habe.


Mit der Jacke und entsprechender Leggings sowie warmem Liebestöter und Stulpen wird das Kleid auch  winterkompatibel. Der Stoff war vom Markt und gehört zur eher billigen Variante. Ich fürchte, dass es sich bald auflöst. Der Vorteil: ich kann mir ohne schlechtes Gewissen ein neues Knotenkleid nähen.

Melleni

Kommentare:

  1. Schönes Kleid! Ich muss ja gestehen, dass ich mich über schlechten Stoff inzwischen schrecklich ärgere, weil mir meine Zeit zu schade ist, damit was zu machen ;) Ich nähe auch keine Probestücke mehr .... *hüstel*

    ähm ja ....

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir gestern Abend mal deine meisten Sachen angesehen, in deinem Blog. Das Kleid ist mir besonders aufgefallen, wegen dem schönen Muster! Egal, ob´s ein billiger Stoff war. Sieht schön aus! Dein rotes Weihnachtskleid übrigens auch!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Bibber-bibber! Ich sitze hier im Lagenlook und Du saust mit diesem feinen Jäckchen und großem Ausschnitt umher? Zugegeben: Das ist warm gegen schick. Du hast gewonnen.

    :-)

    Entzückend!

    Caterina

    AntwortenLöschen
  4. sehr schönes kleid! puh, das mit dem stoff ist ärgerlich ... da kann ich ja doch mal froh sein, dass ich keine zugriffmöglichgkeit auf merktstoffe habe und auch nie ein probestück nähe ... aber du hast die richtige einstellung dazu!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  5. Knotenkleid forever, die kann man einfach nicht genug davon haben und nachproduzieren. Dafür sollte sich dieses hübsche Teil nicht zuvor auflösen müssen....
    Bestimmt gibt es bald auf dem Markt offwhiten Jersey.
    Ich finde ja, um hier das Thema Farbberatung nochmal aufzugreifen, dass es gerade in dem Bereich weiß und beige besonders schwierig ist, den passenden Farbton zu finden. Da entscheiden Farb- und WÄrmeunterschiede im nano-Bereich darüber, obs einem steht oder nicht. Zimindest geht es mir so.
    Weiß steht mir nämlich eigentlich nicht, und wenn dann brauche ich einen richtig großen Ausschnitt. Ich bin auch ein Herbsttyp mit (fast) grünen Augen. Beige geht meistens auch nicht, aber manchmal eben doch.
    Hast du nicht labels in verschiedenen Farben? Ich habe nur mittelgraue und nähe die manchmal auch nicht dran, wenns farblich nicht passt. Obwohl ich ja schlau dachte, dass ich mit mittelgrau auf der sicheren Seite sei.

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Kleid. Ein Knotenkleid steht auch noch auf meiner Liste, nach Onion. Stoff habe ich schon. Nur ist der Schnitt vergriffen.

    LG Frau NahTig

    AntwortenLöschen
  7. Hübsch. Knotenkleider brauche ich auch noch mehr. Für heute mindestens fünf zum übereinanderziehen.

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Das hat schon was von Frühling....hoffentlich sieht er Dich und kommt raus! Dann tragen sich Deine schönen Knotenkleider nochmal so gut!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Wie immer sehr höbsch, liebe Melleni! Und tatsächlich schon eine Ahnung vom Frühling und das kann ich SEHR gut gebrauchen!
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Total schön das Kleid und das filigrane Jäckchen dazu, zusammen wirkt das sehr weiblich. Der Stil gefällt mir gut. Praktisch und auch irgendwie bodenständig zu dem frühlingsanmutenden Outfit finde ich die Leggings und die Beinstulpen.
    Ich freu mich auch schon auf's Frühjahr, bin schon froh, dass die Tage bereits länger sind....
    Schöne Grüße, Linde

    AntwortenLöschen