Freitag, 2. März 2012

Soundtrack meines Lebens - Schwarz zu Blau

Ganz oben auf meiner persönlichen Hitliste steht Peter Fox.


 

Im Sommer 2009 wurde ich höchst spontan zum Konzert (in der Waldbühne, glaube ich) eingeladen. Völlig begeistert haben wir noch Restkarten für das zweite Konzert gekauft. Im gleichen Jahr war ich für Interviews in Bayern unterwegs. Das Leihauto, das ich fuhr, hatte zufällig einen CD-Player - und in meiner Tasche war, ebenso zufällig, die Platte (aka CD) von Peter Fox. Es war Sommer, es war warm, ich fuhr durch die bayrische Provinz von einem Biohof zum nächsten und hatte eine richtig gute Zeit.

Dieses Lied nun hatte ich mir (neben anderen) für die Geburt von L2 ausgesucht, was man halt so macht, als moderne Schwangere. Im Ernst: Ich dachte mir was kann es kraftvolleres geben als diese Musik? Ich geb ja zu, dass das vielleicht eine etwas ungewöhnlich Musikwahl ist, aber wenn man die Lautsprecher ganz laut dreht - und nicht soo genau auf den Text achtet -  kriegt man vielleicht eine Idee davon, was ich meine.

Es kam dann anders: nach 1 Stunde im Geburtshaus war das Kind da, da war noch nichtmal Zeit die CD überhaupt auszupacken. 

Ich hätte hier jetzt noch die Hälfte der Platte verlinken können: Der letzte Tag, Das zweite Gesicht, Alles neu... (wär vielleicht der passendere Geburtshit gewesen?) - gefällt mir fast alles absolut gut! 

Nur schade, dass es wohl bei dieser einen Platte bleiben wird. Aber, klar, so werden Mythen gemacht.






Kommentare:

  1. Toller Song aber tatsächlich auch für mich schwierig vorstellbar für eine Geburt. Andererseits. Da ist mir einiges schwierig vorstellbar, bei so einer Geburt. Weia. Ich kneif jetzt schnell die Augen zu und wippe summend hin und her, ich armes kinderloses Kirschenkind.
    Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Yeah, Peter Fox läuft hier auch immer wieder gern, mein Großer LIEBT die CD. Und ich mag die auch total. Schade, dass er nicht noch mehr macht, dafür freuen wir uns jetzt auf neues von Seeed. :-)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal, ich glaub ich hab deine Musikserie noch nicht kommentiert. Ich freu mich aber immer drauf, weil ich sehr musikinteressiert bin und sowas bei mir daher sehr gut ankommt ;). Ich selbst starte sowas mal lieber nicht, ich steh auf eher schwerlastige Musik. Meine Lieblingsband ist z.B. Envy (http://www.sonzairecords.com/envy.html) und P.J. Harvey, Russian Circles usw.. Das kommt glaube ich nicht gut in meinem Blog, denkt sicherlich auch keiner von mir, oh je. Aber zurück, Peter Fox. Kenn ich!!! Durch meine Tochter (8), die steht da voll drauf und laut des Freundschaftsbuches, so einige andere Kinder aus ihrer Klasse auch. Die kennen natürlich dann eher "Haus am See", meine zumindestens. So schlecht war dann die Idee ja nicht, Peter Fox mit zur Geburt zu nehmen. Find ich lustig, sollte wohl schnell gehen, hm???? ;)
    Viele Grüße
    Vera .... und auf noch vieler solcher Beiträge.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, da sagst du was. Ich glaube Kinder machen die Hälfte der Fans von Peter Fox aus. Das sah man auch auf den Konzerten.
    Danke für Deinen Kommentar, Vera!
    Dane auch Dir, Frau Kirsche und Ute!
    M

    AntwortenLöschen
  5. Ha, auch wenn Kids die Musik von Peter Fox mögen, ich,
    (Ü50) liebe dieses Album auch. 2009 auf der Fahrt nach Kroatien rauf und runter gehört, gehört es für mich immer zur gute Laune Musik. Meine Freundinnen sind immer ganz erstaunt das ich sogar mitsingen kann. :-)

    einen schönen Sonntag wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich kann Deine Wahl soo gut verstehen! Peter Fox ist immer wieder GuteLauneGarant!
    Kennst Du schon Molotov von Seeed? DAS ist auch kraftvoll und man merkt sehr deutlich die Handschrift von Fox. Guck Dir unbedingt mal das Video bei Youtube an, KLASSE!! Man kann kaum die Füße stillhalten... ;-)

    Liebe Grüße
    Natalie

    PS: Ich mag Deine Musik-Rubrik! Alles andere übrigens auch.;-)

    AntwortenLöschen