Samstag, 7. Januar 2012

Nähpläne

Das neue Jahr startet schonmal nicht schlecht: ich kann Nahtreißverschluss! Wie soll ich das denn noch toppen in diesem Jahr?

Ich nähe üblicherweise mit einem Plan. Am Anfang einer neuen Nähperiode (Weihnachts-, Herbst- oder Urlaubsnähen) schreib ich mir auf, was ich machen will. Die Liste liegt dann auf dem Stapel mit den ganzen anderen ToDo-Listen - und wird irgendwann vergessen. Wenn ich sie dann später mal wieder finde, wundere ich mich über die Übereinstimmungen oder Abweichungen.

Will sagen: es gibt einen Plan, der für mich aber keinesfalls sakrosankt ist sondern eher eine Leitlinie, ein grobes Konzept. Da die Welt voll ist von wunderbaren Kleidern und das bloggen die Möglichkeiten nochmal potenziert kann ich am Ende der Nähperiode auch ganz woanders landen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier meine Nähpläne für den Jahresstart:

Ähnlich wie Bettina hab ich für`s erste keine rechte Lust mehr auf Burda. Zum ersten Mal habe ich mir eine KnippMode bestellt.

Und finde da doch das ein oder andere schöne Modell.

Neu für mich sind auch die Vogue-Schnitte - ich hoffe, dass der Schnitt 8685 hält was er verspricht, der Preis ist ja recht saftig...

Dann gibt es noch diesen einfachen Jerseyschnitt von Butterick (5246), der hier schon länger ruft: Hey, jetzt bin ich aber mal dran. Nicht immer nur die anderen! Recht hat er.

Ausserdem liebäugel ich mit dem Tulpenrock Minu von Schnittchen.

Dann will nochmal dieses TFT angegangen werden:


Und dann vielleicht auch nochmal der Kellerfaltenrock...

Und last but not least: Meinen Retroschnitt vom verkorksten Weihnachtskleid. Der muss natürlich nochmal ran. Logo.
Es gibt nichts gutes ausser man tut es.
Fangen wir an.
Melleni

Kommentare:

  1. Schöne Sachen hast Du dir ausgesucht, ich werde gespannt zuschauen. Ich nähe auch nur noch selten nach Burda, Knip mag ich auch sehr, passt in der Regel auch besser.
    Viel Spass und viel Erfolg,
    herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr auf deine Projekte gespannt. Ich habe bisher nur ein Kleid nach Knip genäht, aber noch drei Projekte auf der Liste. Ich musste das Oberteil etwas verkürzen, bei burda und den üblichen passt die Länge der Oberteile meist bei mir, obwohl ich kleiner als 168cm bin. Bei Knip musste ich erheblich kürzen, sie gehen von 172cm aus. Ansonsten war die Passform aber gut.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. ich will in diesem jahr auch mein erstes kleid für mich nähen. allein die vorstellung verursacht schon schweißausbrüche... und angst bremst das vorankommen. mal sehen wann ich mich durchringen kann, mein erstes kleid zu nähen. wahrscheinlich fange ich erstmal mit einem rock an.
    für deine pläne wünsche ich dir auf jeden fall ein gutes gelingen... ich werde ja dann davon lesen.
    liebe grüße
    kati

    AntwortenLöschen
  4. Na da hast du ja zu tun. Erfahrungen kann ich dir dazu überhaupt nicht beitragen. ABer regelmä´ßig schauen werd ich, was du wirklich umgesetzt hast!

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  5. Toll , Deine Nähpläne ! Die Knipp Schnitte finde ich bis auf den cremefarbenen Rock super schön . Das Vogue Kleid sollte auch gelingen (ist dem tollen 3. Weihnachtskleid ja nicht unähnlich ), Kellerfaltenrock steht auch auf meiner Liste ;) und das 1. Weihnachtskleid würd ich an Deiner Stelle im Frühjahr machen - wenn man so voller Elan und Farbenfreude ist
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Den Vouge Schnitt habe ich auch, aber auch noch nicht genäht, ich glaube ich warte mal, wie das Ergebnis bei Dir aussieht :-). Schnitte nach Knip-Mode nähe ich sehr gerne. Sie sind so schön unkompliziert und bequem. Die Jerseykleider können getrost auch eine Nr. kleiner zugeschnitten werden - zumindest bei mir.
    Bin gespannt, welches Projekt du als nächstes angehen wirst!
    Viele Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  7. Da sind ja tolle Schnitte dabei. Knipmode hatte ich noch nie, aber ich liebe die Vogue Schnitte. Da könnte ich mich tot kaufen. Auf der amerikanischen Seite gibt es übrigens regelmäßig 4$ Sale, da schlag ich immer zu.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen