Mittwoch, 2. November 2011

MeMadeMittwoch - heute mal in herbst-, äh kreischbunt

Die Puristinnen unter Euch: bitte einfach weiter klicken!
Hier gibts heute nichts für Euch zu sehen.

Heute ist es hier BUNT!


Das herrliche Herbstwetter motiviert mich zu dieser herbstlichen Kombi am heutigen MeMadeMittwoch. 
Der Rock ist ein Burdabahnenrock, ich schätze mal vom letzten Herbst. Der Stoff ist die sehr gute Gabardine vom Roten Faden aus Aachen.

Und nun zum Shirt. Letzte Woche entstanden, ursprünglich als Kleid, wieder Onion 2013. Die fertige Fassung war dann doch zu, nunja plakativ, farbig, agressiv fröhlich und in dieser Form alles andere als vorteilhaft. Also habe ich kurzerhand das Kleid gekürzt, jetzt hab ich ein wolliges Shirt, eigentlich schon eher ein Pulli. Ach ja, der Stoff ist ein Wolljersey vom Markt.

Ich denke, der Pulli wird nicht mein Lieblingsteil werden. Aber er trägt sich sehr angenehm, und er sitzt gut. Mal gucken, wie es mit ihm weiter geht. Ich verstehe aber, wenn Ihr Euch jetzt irritiert am Kopf kratzt und denkt: Nicht ihr Ernst, oder?!

Das mögen sich ja schon einige von Euch letzte Woche gedacht haben - und ich kann sie verstehen: Leo-Shirts haben immer einen gewissen billig-touch. So what? Manchmal muss es einfach ein bisschen trashig sein!

Einen Überblick über die elegant-schlichten Modelle der MeMadeDamen von heute gibt es hier.

Liebe Grüße
Melleni

Kommentare:

  1. Gut geschrieben!

    Manchmal muss es eben bunt sein. Gerade wenn das sonstige Outfit dezent ist, macht das eine bunte Teil doch oft das gewisse Etwas aus. Außerdem wäre es doch schade gewesen, wenn das komplette Teil in der Tonne gelandet wäre.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin bekennender Farbenfan.Gerne bunt und großgemustert. Gerade im Herbst und Winter finde ich es besonders schön Farbe und Licht in den Alltag zu bringen.
    Mir gefäält dein Outfit gut und zu Trash ist es noch ein weiter Weg.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnitt ist jedenfalls toll für einen Pullover, finde Ich.
    Farbige Kleider sind einfach weniger beständig, aber Ich bin der Meinung, wenn man sich in seinen angezogenen Dingen wohlfühlt, sieht man auch gut aus.
    Ich denke auch nicht das es trashig ist, aber Ich kenne das, wenn etwas auf abgeändert werden muss, braucht man manchmal erst etwas Zeit um sich an seine neue Form zu gewöhnen.

    Den Rock mag ich sehr, weit schwingend und meiner Meinung nach die ideale Länge.

    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen
  4. Also unter bunt hatte ich irgendwie etwas grelleres erwartet. Klar, das Shirt ist nicht uni, aber die Farben halten sich, zumindest auf dem Foto, doch ein bisschen zurück, da sie eher gedämpft rüberkommen. Mir gefällt das Shirt und ich hätte es gerne auch mal als Kleid gesehen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich find's schön! Es sind zwar viele Farben, aber sie passen gut zueinander und zum Rock. Und es sieht tatsächlich sehr bequem aus! Also, weiter so!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  6. Irgendwie fehlt der Bruch zwischen Rock und Oberteil. Vielleicht ein schwarzer Gürtel? Dann wiederholt sich die Farbe auch von den Strumpfhosen wieder.... Ansonsten schon schick und passt zum Novembergrau (im positiven Sinne).

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  7. Also es geht noch bunter....roter Rock dazu, grins......Aber wirklich gut gerettet, ich finde den Pulli schön!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. hallo melleni, den strick habe ich letztes jahr auch gekauft, das kleid dann eher wenig getragen, manchmal ist das komisch... das mit dem leo von letzte woche habe ich nicht böse gemeint, ich hoffe du hattest es richtig verstanden! ich wünsche euch ganz viel spaß am we, wäre sehr gerne auch dabei gewesen, da ich aber erst letzte woche in berlin war, geht das leider nicht. glg antje

    AntwortenLöschen