Sonntag, 8. Januar 2012

Wochenrückblick KW 1

[GEFREUT1] Meine Mama ist in Berlin

[GELACHT] Ich sitze mit dem Kind auf dem Sofa, sie guckt mit in die Zeitung. Sie will wissen, was bei einem Cartoon genau steht. Ich lese ihr den Text vor. Es geht um den bevorstehenden Weltuntergang und Kitaplätze in Prenzlauer Berg. "Weltuntergang?" "Ja, da soll die Welt untergehen. *kurzerklär*" "Aber nicht in Berlin, Mama."

[GEKOCHT] Überbackenes Gemüse, Pilz-Bohnen-Pfanne mit Veggi-Bratwurst, Kartoffel-Möhren-Puffer
[GENÄHT] Ein Kleid!

[GEPLANT] Jepp, einiges
 
[GEKLICKT] MyOma.de


[GELESEN] Die Tagespresse.

[GEWUNDERT_über] die Tagespresse.

Die Wulff-Story nimmt ja immer absurdere Züge an. Dieses Interview letzte Woche... puh. Die Geschichte wird getoppt durch diese Demo, auf der auch noch die Freiheits-Leute ihr Süppchen kochen. Sehe ich es richtig, dass die BILD gerade dabei ist, an einem Imagewechsel hin zu einem seriösen, investigativen Blatt zu arbeiten? Und ihr dieser unsägliche Anruf da wie ein 6er im Lotto daherkommt. Und alle machen mit. Und dieses gefährliche Schmierblatt kann jetzt den Bundespräsidenten, der als Ministerpräsident mit der jungen, schönen Frau von Bild und Bunte verglamourt wurde, vor sich hertreiben. Ich werde das Gefühl nicht los, dass da noch mehr hinter steckt. Dass wir noch mehr über diese "Fantasien" Gerüchte (ich verlinke das jetzt mal nicht...) über "unsere" Firstlady erfahren werden?  Die Frage ist doch: wollen wir das?

Ach ja: noch kurz zu den Boys in der FDP: Kann mir jemand erklären, wie die eigentlich ticken? Der neue Generalsekretär haut als erstes seinen Chef in die Pfanne und dieser erklärt seine großartige Partei für unverzichtbar. Und nudelt die alte Leier des immerwährenden Wachstums. Zum heulen totlachen. Die SPIELEN Politik. Wir sind doch nicht im Kindergarten, ihr Lackaffen.

Melleni

Keine Kommentare:

Kommentar posten