Mittwoch, 24. April 2013

MMM - heute blaukariert

Mein modifiziertes Ziel für den Sew Along ist schlicht und einfach: zwei Kleider nähen, die auch im nächsten Jahr noch im Schrank bleiben dürfen - weil sie gut geworden sind.

Mit etwas Abstand entpuppen sich Kleider, die ich in einem Sommer noch gut fand, im nächsten Jahr als suboptimal. Zeitlicher Abstand trägt offenbar zur Objektivität bei. So auch in diesem Jahr: Am Samstag habe ich mich an den Kleiderschranksaisonwechsel gemacht und einen ganzen Haufen Kleider und Röcke rigoros aussortiert.
Jetzt muss neues her!

Dieser Schnitt, in Reihe genäht, könnte einen Gutteil der Lücke füllen. Es handelt sich um mein erstes Modell nach Mc Call´s 6503, und zwar (unschwer zu erkennen) das blaue Kleid oben rechts.
Julia hatte letzte Woche bereits ein wunderbares Kleid gezeigt, das Modell unten links, mit Knopfleiste.

Den karierten Stoff hatte ich vor Kurzem beim Quarkstadt am Hermannplatz für 3 € gekauft. Während ich das Standardangebot dort wenig überzeugend finde, gibt es manchmal so Sondertische mit runtergesetzten Stoffen, die mitunter echte Schnäppchen sind und preislich wie qualitativ überzeugen. So auch dieser wunderschöne Baumwollstoff mit etwas Stand, der mit Unterrock (s.u.) sehr schön bauscht.

Einziges Manko des Schnittes: Das Kleid fällt sehr kurz aus. Ich hatte schon in weiser Voraussicht beim Zuschnitt einige Zentimeter zugegeben und finde das Kleid noch immer ein wenig kurz. Ich überlegte schon, noch eine Rüsche dranzusetzen, lasse es jetzt aber erstmal so. Beim nächsten Mal wird also noch großzügiger verlängert.
Der Schnitt hat Suchtpotential. Das Kleid näht sich praktisch von selbst und ist in 3 Stunden locker fertig.

Und hier nochmal in groß, mit ohne Strumpfhose, dafür mit Unterrock. So macht es am meisten Spaß.



Noch mehr Frühlingsmode findet sich - wie immer mittwochs - auf unserem MMM Blog, der heute von Lucy angeführt wird.
Melleni

PS: Ich möchte unbedingt die Gelegenheit nutzen, auf einen brandneuen blog aufmerksam machen, den es erst seit gestern abend (!) gibt, der aber dennoch schon sehr, sehr vielversprechend erscheint: Allürundkotür :)))

Kommentare:

  1. Toll! Wenn ich doch nur endlich den Schnitt abgepaust hätte.. Dein Kleid ist super schön geworden! Das mit der Länge werd ich mir schonmal merken.. Danke für den Tipp! Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Ich sage damit nichts neues, aber ich finde es immer wieder krass, wie verschieden die Kleider der gleichen Schnitte mit unterschiedlichen Stoffen aussehen. Der Rock fällt wirklich kurz aus, daher hatte ich den Saum nur mit Schrägband eingefasst, als letzte Rettung sozusagen, dabei schneide ich den eigentlich auch immer länger zu.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Sehr klasse siehst du in deinem neuen Kleid aus!! Bestimmt darf das in deinem Schrank alt werden;) und wird immer schön getragen! Den Schnitt brauche ich glaube ich auch, der "Kragen" sieht unkompliziert zu nähen aus?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut. Der Kragen ist simpel, er wird einfach mit dem Beleg verstürzt, fertig. Im Vergleich zu Knip-Kleid 105 nen Klacks.

      Löschen
  4. Ich find das Karokleid klasse, besonders mit dem Spitzenunterrock kommt es gut zur Geltung.

    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein toller Schnitt und die Karo-Baumwolle paßt super dazu. Sieht wunderschön an Dir aus. Und der Spitzenunterrock dazu... super, Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  6. Tolle geworden. Da passt alles bis in die Schuhspitzen zusammen. ich finde es mit ohne Unterrock gerade noch lang genug.
    Spennend: In der Tragevariante mit dem hervorblitzenden Unterrock wirkt es ganz anders, aber genauso schön.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Kleid, und bestimmt für mehr als eine Saison.
    Den Schnitt habe ich mir mal notiert, wobei ich das Rockteil ersetzen müsste, da mir solche Rockteile überhaupt nicht stehen.
    Die Kleiderschrankaktion schiebe ich noch vor mir her...

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir sehr gut!
    3 Stunden??? Oje! 3 Tage habe ich gebraucht :-(
    Vielleicht lerne ich es ja noch.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Das ist einfach perfekt für dich! Steht dir super, und sieht einfach schön nach Frühling und Sommer aus.
    Also, wenn das nächstes Jahr rausfliegt, fress' ich 'nen Besen.

    Ich finde auch, dass es auch ohne Unterrock genau grade noch richtig ist. Bald, bald darfst du es ohne Strumpfhosen anziehen, bestimmt!

    Lieben Gruß, frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich heute schon. Der Stoff krabbelt die Strumpfhose hoch, das nervte ungemein.

      Löschen
  10. Steht Dir super! Viel Spaß bei der weiteren Anfertigung :-).

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  11. Bei meiner Zwergengröße passte die Länge. Ich finde sie aber auch für dich gut.
    Karo passt wunderbar zum Schnitt, muss ich auch mal machen.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Karo und findes es toll, dass du ab und an ein Kleid aus karo nähst, ich selber kann das (noch) nicht. auch dieses Kleid finde ich superklasse und es steht Dir gut. Ohne Rüscheunterrock finde ich es sogar einen Tick besser als mit. Wie schön, dass wir alle andere Vorlieben haben ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab hier noch drei Karostoffe liegen! Es gibt also Nachschub. Man muss sich - wie so oft - nur mal rantrauen! Es ist nicht so schwer...

      Löschen
  13. Dieser Karostoff ist von Dir toll kombiniert worden!
    Da stimmt einfach alles.
    Kompliment :-)
    Hala

    AntwortenLöschen
  14. Wie immer toll geworden, auch wenn mir die Spitze auf dem letzten Bild ehrlich gesagt zu viel ist....

    Viele liebe Grüsse vom Frollein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trag den Unterrock bislang eigentlich nie, aber hier gefällt es mir wirklich mal :)

      Löschen
  15. Ich finde die Länge o.k., aber auch mit Unterrock schön. Schnitt und Stoff finde ich total schön zusammen, ich brauch auch mal ein kariertes Kleid, scheue aber immer das Musterzusammensetzen....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Karos sind doch immer wieder schön. Und sie ergänzen sich auch gut mit der Spitze.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe dein Kleid! Das Karo passt so schön zum Schnitt. Und so rein vom Gucken finde ich gar nicht, dass es zu kurz ist. Die Länge steht dir ausgezeichnet...aber ich hab auch oft dieses Gefühl beim Tragen, dass mir eben ne Handbreit fehlt.
    LG Hendrike

    AntwortenLöschen
  18. Ein sehr schönes Kleid! Die Karos passen wunderbar zum Schnitt. Auf den Bildern sieht es nicht zu kurz aus, aber gefühlt ist das ja oft ganz anders.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen