Samstag, 10. September 2011

Taufkleid(er)

Effizient ist anders: Sowohl für meine Große als auch meine Kleine, die an diesem Wochenende getauft wird, habe ich gleich zwei Kleider für das "große Ereignis" genäht. Ach ja, fast vergessen: Für mich auch... Ich bin eigentlich nicht so. Aber dieses Mal hat es sich einfach so ergeben.

Geplant waren zwei rotkarierte Dirndl, äh Kleidchen mit Herzchenknöpfen.
Der Liebste konnte mich dann aber davon überzeugen, dass zu einem solchen Anlass die Person im Mittelpunkt - das zu taufende Kind - ein ganz eigenes Kleid tragen sollte.

Ok, der Schnitt (aus der aktuellen ottobre) ist schön und nicht wirklich schwer, so dass ich nochmal zum Markt ging und nach einer neuen Stoffvariante fahndete. Puh, am Ende wurde es dieser Mädchentraum in Pink.

Nun gut. Irgendwie war aber auch bei L2 der Wurm drin. Ich habe diverse Shirts, Bodys und Hosen zum Unterziehen angeschleppt, weil mir nichts richtig gefiel und ich irgendwie nicht wirklich glücklich war - aber eher so intuitiv.

Die Knöpfe nähte ich vorgestern an. Gestern die Anprobe. Der Liebste war merklich nicht begeistert. Ich zunächst mal sauer. Dann jedoch hab ich schnell umgeschaltet auf: Mh, er hat eigentlich Recht.



Und also gestern nach der Arbeit noch schnell zu Karstadt (ohne Ergebnis) und dann kurz vor Feierabend zum Markt. Stoff-Such-Marathon.


Ich bin nicht so ein Fan dieser Braut- und Reinheits-Analogien bei Tauf-, Kommunion und WasWeißIchNochkleidern. Zur Sicherheit habe ich mich dann für gleich drei Stoffe entschieden: einen braunen mit großen Punkten, einen mit rosa Minipunkten sowie einen mit Streublümchen. Dazu noch Bordüren.





Zu Hause die Waschmaschine angeschmissen sowie den Trockner (den ich eigentlich gar nicht haben wollte aber mein großes, schlechtes Ökogewissen kann inzwischen mit unserem Highend-Super-Duper-Öko-Trockner sehr gut leben *flöt*)

Und dann ans Nähen gemacht. Der Schnitt ist eine verlängert Hannah von Farbenmix. Schon diverse Male genäht, schöner, einfacher Schnitt, sichere Sache.

Ich kann das Kleid hier natürlich nicht zeigen. Sag auch nicht, welcher Stoff es letztlich geworden ist. Ein bisschen Überraschung muss sein. Falls die Gäste hier lesen. Dazu dann morgen oder Montag mehr.

Nur so viel: Der Liebste ist sehr angetan und schon aus diesem Grund bin ich zufrieden. Das Kleid ist schön geworden. Ich bin froh, diese Aktion jetzt noch gestartet zu haben. Ich hätte mich vermutlich ewig über das erste Kleid geärgert. Das wird auf jeden Fall auch angezogen, es ist ein süßes Kleid, aber nicht für diesen Anlass.

So, jetzt muss ich noch ein bisschen was vorbereiten, Kuchen backen, aufräumen etc.pp.

Schönes Wochenende!

Melleni

Kommentare:

  1. Uff, das war ja ne Aktion! Aber gut, dass jetzt alle zufrieden sind. Von so einem besonderen Tag bleiben ja immer Fotos, und du hättest dich wahrscheinlich noch jahrelang weitergeärgert.. (und ist es nicht schön, wenn man so schnell mal ein Kinderkleid nähen kann und so für jede Notlage gerüstet ist? Arme Leute, die nicht nähen können.)

    AntwortenLöschen
  2. Also, die beiden Kleidchen finde ich schon sehr süß, auf die Taufkleider bin ich sehr gespannt.
    Wir haben so früh getauft, dass das vererbte Spitzentaufkleid vom Urgroßvater noch passte (dass es beim Sohn hinten schon nicht mehr ganz zuging hat ja keiner gesehen.... Wir gehen heute Nachmittag auch auf eine Taufe, drei Nachbarkinder (Geschwister) werden getauft.
    Euch ein schönes Fest,
    herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Und flugs sind sechs neue Kleider im Haus. Es gibt bestimmt aber trotzdem noch mehr Gelegenheiten als Kleider;-)
    Mir gefallen die beiden oben gezeigten Kleider sehr gut. Das Hängerchen ist auch auf meiner Nähliste.
    Ich wünsche euch ein schönes Fest!
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hui, das hört sich aber spannend an. Und anstrengend :-) Ich bin sehr gespannt, welches es geworden ist!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  5. Also, ihr saht alle drei einfach entzückend aus!!!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. So, das Tauffest ist nun wohl vorbei- ihr hattet bestimmt einen schönen Tag.
    Die rot-weißen Kleider können sich schon sehen lassen, du findest bestimmt eine passende Gelegenheit, sie zu tragen (...tragen zu lassen :) )
    So Minimädchenkleidchen sind einfach zum Dahinschmelzen, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt muss ich doch wirklich schmunzeln, denn solche Aktionen könnten bei mir auch vorkommen!
    Die Kleidchen sind süß. Da bin ich gespannt, welches Kleid uns dann heute erwartet!
    Viele Grüße
    eine neue Leserin!!
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Uff, das war ja ne Aktion! Aber gut, dass jetzt alle zufrieden sind. Von so einem besonderen Tag bleiben ja immer Fotos, und du hättest dich wahrscheinlich noch jahrelang weitergeärgert.. (und ist es nicht schön, wenn man so schnell mal ein Kinderkleid nähen kann und so für jede Notlage gerüstet ist?

    AntwortenLöschen
  9. Ein Schwerpunkt im Familienladen 24 ist die Freizeitgestaltung für die ganze Familie. Ein schönes Familienleben gibt Kraft für den Alltag und hilft, die kleinen und großen Schwierigkeiten des Lebens zu meistern.

    AntwortenLöschen