Dienstag, 20. September 2011

Konfetti- und Linken, äh Linsensuppe

Alles hat seine Vorteile: wenn das Kind um halb 6 meint, die Nacht ist rum kann man auch um diese Zeit schon posten (gähn).

Meike möchte gerne wissen, was genau hinter der Konfettisuppe steckt und nach welchem Rezept ich die Linken- äh Linsensuppe koche. (hab mich sehr amüsiert, Meike, danke für den Freud`schen)
Dem komme ich doch gerne nach.

Also, mit der von mir spontan Konfettisuppe getauften Kartoffelsuppe verhält es sich so: Das ist eine simple fein pürierte Kartoffelsuppe (mit etwas Sahne oder Schmand püriert und mit Muskat abgeschmeckt). Parallel zur Suppe wird etwas kleingeschnittenes Gemüse gedünstet - z.B. Kohlrabi, Kartoffelstücke, Möhren - und dann zur Suppe serviert.

Und so haben wir, na was? Klar, Konfetti! Die Idee kam mir als das Kind so halb begeistert vor der Suppe saß. Nachdem klar war, was sie da auf dem Teller hat, ha! - lecker!

Hier noch ein Foto - wir sind ja glückliche Besitzer eines Thermomixes, mit dem ich diese und die Linsensuppe koche, aber sie sind natürlich ohne weiteres auch auf konventionellem Weg herzustellen.



Für die arabische Linsensuppe habe ich kein richtiges Rezept. Sie ist meine Notfallsuppe, wenns schnell gehen muss. Alles was ich brauche ist immer im Haus.

Eine Zwiebel andünsten, und direkt würzen mit: Curry, Brühe und Ras El Hanout (Kreuzkümmel allein tuts auch). Dann je 1 oder 2 mittlere Möhren und Kartoffeln in Stücken dazu sowie rote Linsen. Menge? Vielleicht so 150-200g?
Auffüllen mit kochendem Wasser, 15 bis 20 Minuten köcheln lassen (ja nach Linsen).
Dann: nochmal abschmecken, nach Geschmack Limette dazugeben und pürieren oder so lassen. Mit Schmand oder Joghurt-Klacks servieren. Lecker!

Sonnigen Tag!
Melleni

Kommentare:

  1. Oh, da habe ich wohl auch nachts kommentiert. Bin ich froh, dass in der Linken-Suppe wenigstens rote Linsen drin sind...

    Danke für die Rezepte!

    Und ich dachte, Thermomix wäre nur etwas für schreckliche Frauen! Wie man sich irren kann.

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, ich koche die Linsesuppe so ähnlich, je nach Vorrat mögen wir auch noch Kichererbsen drin und (seit die Kids etwas größer sind) auch Blattspinat. Und jetzt muss ich mal googlen was ein Thermomix ist und was das mit den schrecklichen Frauen auf sich hat.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen