Freitag, 22. Juli 2011

Willkommen, Miss Mi

Dies ist Miss Mi.
Sie wohnt jetzt bei uns.
Vorübergehend, bis die Regenmassen nachlassen.


Eine ruhige Mitbewohnerin, die kaum schmutzt und wenig lärmt. Ideal.
Ausserdem isst sie sehr wenig und gibt sich bisher mit den Basilikumblättern zufrieden.


Wir kommen gerade zurück aus unserem Urlaub. Dieser fand vor allem auf dem Land statt. Da kann es schonmal passieren, dass die 4-jährige sich ein bisschen Natur nach Hause holt. Sie hat sie im Garten gefunden und die beiden verstanden sich auf Anhieb gut.


Mal sehen, wie lange Miss Mi bei uns bleibt. Die letzte, Schnecki, wurde von L1 nach 3 Tagen zögernd wieder ausgesetzt.

Melleni

Kommentare:

  1. Kein Stoff, aber trotzdem schön!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie süß! Als ich klein war, war ich eine richtige Schnecken-Mutti. Ich habe sie bei Oma aus der Buchsbaumhecke gesammelt und ihnen dann in einem großen Plastikbottich ein Schneckenparadies eingerichtet - mit großen grünen Blättern, kleinen Hölzern, alles schön feucht.

    Miss Mi ist ein schöner Name, ist er doch meinem so ähnlich ;-) Und wenn ich es richtig verstanden habe, ist die kleine Schneggi aus OWL mit nach Berlin gereist?

    Ich find's schön, dass dein Töchterchen so sorgsam mit dem kleinen Lebewesen umgeht. Na, mal sehen, wann Miss Mi die Berliner Gärten erkunden darf. Was sie da so erlebt, kannst du bestimmt prima in zukünftige Gutenacht-Geschichten verpacken...

    Lieben Gruß! Hella

    AntwortenLöschen
  3. Nein, das war missverständlich: die Schnecke wurde hier gefunden, in unserem schönen Hof/Garten in Berlin. Sie ist also eine echte Berliner Pflanze, nicht vom Land.
    Ja, sie ist echt coll mit Schnecken. Findets lustig, wenn sie ihr auf dem Finger rum"laufen".
    Stimmt, die Namen ähneln sich. Von meiner Tochter kam Mi, ich hab dann das Miss noch drangehängt, mit ihrem Einverständnis.
    Gute Idee, mit den Gutenachtgeschichten...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    danke für das "Willkommen"! Und im Übrigen: die Schnecke ist super! Bin gespannt, wann bei uns die ersten Mitbewohner einziehen werden... :-)

    Viele Grüße von (noch einer)
    Hella (nicht Miss M.)

    P.S. Mir scheint, wir haben einen ähnlichen Tassen-Geschmack ;-)

    AntwortenLöschen