Mittwoch, 31. Juli 2013

Sommergarderobe #4: Karokleid



Hier das erste tragbare Kleid aus New Look 6557, einem Schnitt den ich mir aus Kalifornien mitgebracht habe.

Der Schnitt ist schön, aber auch wieder nicht ganz ohne. In diesem Jahr hab ich ein echtes Problem mit der Mehrfachproduktion von Schnitten. Mal passen sie, dann sind sie wahlweise zu groß oder zu klein. 

Auch dieses passt so grade eben, ich muss ein bisschen den Bauch einziehen - und ärmellose Kleider sind generell nicht meine Lieblingsstücke. Dafür gibt es dann ja hübsche Jäckchen.

Der Stoff liegt hier schon lange, ein streichelzarter Baumwollstoff vom Markt, den ich lange nicht anschneiden wollte.


Dennoch: Genau das richtige für heiße Sommertage, die sich ja jetzt wieder ankündigen. Puh!


Kommentare:

  1. Mir gefällt es gut und ohne das Jäckchen, also im ungeliebten "ärmelfrei" fast noch besser. Ich finde, das kannst Du sehr gut tragen - kann aber Deine Zweifel nachvollziehen, denn man fühlt sich etwas ungewohnt "nackig" damit - zumindest geht mir das immer so...

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schönes Kleid, ich finde besonders den Ausschnitt sehr gelungen. Und natürlich kannst du es auch ohne Jäckchen tragen!
    LG Rita

    AntwortenLöschen