Donnerstag, 24. Januar 2013

Donnerstag ist Veggietag # 2: Pasta mit Mädchensoße

Zum heutigen Veggietag mit Frau Siebenhundertsachen mein zweites Rezept, gekocht und genossen am vergangenen Wochenende: Pasta mit Mädchensoße.
Mädchensoße? Was ist das denn?

Vor einer Ewigkeit hat diese Soße Freund T. für den Liebsten und mich gekocht. Sie ging in unser Kochrepertoire ein und wird immer mal wieder zubereitet. Den schönen Namen "Mädchensoße" hat der Liebste ihr deshalb verpasst, weil sie mit Sahne zubereitet wird, statt mit ordentlichen Tomaten - oder so.

Zugegeben: das Bild ist nicht sehr aussagekräftig. Die Soße ist aber lecker, versprochen!

Nudeln



Nun zum Rezept - es ist denkbar leicht:
* 3 bis 4 Portionen *

* Pck. Champignons putzen
* Paprika schälen - ja, ich SCHÄLE Paprika. Hab ich mir angewöhnt als die Große rohe Paprika mit Schale nicht mochte, per Sparschäler geschält aber liebte. Manche vertragen Paprika ja nicht so gut: ohne Schale ist das möglicherweise besser!
* Champis und Paprika in Olivenöl scharf anbraten
* würzen: etwas Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Tabasco - je nach gewünschter Schärfe: grün oder rot, viel oder wenig :)
* Ein Paket Kräuterfrischkäse unterrühren, ggf. noch etwas Sahne, Milch oder Wasser zugeben, damit eine schöne Soße entsteht. Alles etwas einkochen lassen.

Fertig!

Zu al dente gekochten Spaghetti servieren - ein schöner Salat passt perfekt!

Kommentare:

  1. Bei der Überschrift mußte ich schmunzeln: letztes Wochenende war ich in Berlin beim "Mädchenitaliener" und hab dort Pasta gegessen ... auch vegetarisch übrigens ;)
    Deine Rezeptsammlung find ich sehr hilfreich ... da kann ich meiner Familie öfter mal was fleischloses "unterjubeln".
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Die Mädchensoße sieht doch ganz lecker aus auf dem Bild ;) Jetzt hab ich Hunger...

    LG...

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ganz begeistert von den tollen Rezepten, die zusammenkommen. Das werde ich auf jeden Fall nachkochen!
    Viele liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  4. Danke für's Rezept, mache ich mal an einem "Mädchentag", mein Sohn mag leider keine Pilze.
    LG Rita

    AntwortenLöschen