Sonntag, 11. November 2012

Wochenrückblick KW 44 und 45 - Ich hab ein zärtliches Gefühl



Der dunkle November ist der Monat der Lichter. Im katholischen Westfalen großgeworden, gehört für mich Allerheiligen zum gefühlten Winteranfang, genauso wie Sankt Martin. Während meines Studiums in Aachen hab ich ganz in der Nähe eines Friedhofs gewohnt und bin an Allerheiligen regelmäßig auf den Friedhof gegangen. In Berlin gestaltet sich das schon schwieriger, hier gibt es einfach kaum katholische Friedhöfe.
In diesem Jahr war ich seit Langem mal wieder in der Heimat. Ich mag das Ritual, die Kerzen und Lichter, die Stimmung.

[GEFREUT1] Über ein entspanntes Mama-Tochter-Wochenende. Der Liebste ist mit L2 aufs Land gefahren, L1 und ich bleiben in Berlin. Zwei Tage nur für uns, herrlich! Am Freitag gehen wir aus, essen etwas und spielen Karten in der Provinz, das hat der kleinen Großen sehr gefallen. Am Samstag machen wir uns auf, Schuhe für L1 zu kaufen. Am Potsdamer Platz ist schon Weihnachten, juchhee! Nach dem Schuhkauf geht's zum Kettenkarussell, an den Bratwurst- und Kartoffelpufferstand, ach ja, Süßkram gibt's auch noch. Großer Spaß!

Bis Ende nächster Woche finden in Berlin die 23. Märchentage statt. Wir fahren zur Brotfabrik nach Pankow und haben viel Spaß mit dem Impro-Märchen-Theater.

Am Sonntag cancle ich spontan meine Sportpläne, gehe in die Wanne, telefoniere mit Freundinnen und sortiere mit L1 den ganzen Spiel- und Spaßkram. Sehr befriedigend! Danach besuchen wir den Cabuwazi und den Martinsumzug in unserer Straße. Der Gemeindesaal fasst kaum die ganzen Leute, geschätzte 200 sind es in diesem Jahr, plus ein ordentliches Bläserorchester, angeführt von unserem Lieblingsnachbarn, im Garten ein großes Lagerfeuer, überall wunderschöne Laternen - ich liebe unseren Kiez!

[GEFREUT2] Über die Wahl von Kathrin Göhring-Eckard zur Spitzenkandidatin der Grünen für die kommende Bundestagswahl. Die hatte scheinbar keiner auf der Karte. Ich schon :)

[GEÄRGERT] Über ein schrecklich sexistisches, plattes Kabarett am Montag in den Wühlmäusen, das ich und mein armer Papa, dem ich etwas Gutes tun wollte, nur bis zur Pause ertragen mussten.

[GEKOCHT] Klassiche Linsensuppe mit leckeren Seitan-Würstchen, Kürbiscurrysuppe mit Vollkornbrotcroutons und Erdnüssen, Nudeln und Erbsen mit Tomatensoße, Nudel-Omelette mit gedünsteten Möhren

[GENÄHT] Das Kleid für das Bloggerinnentreffen ist fast fertig. Lucy, ich glaub es wird gut :)

[GELESEN]

Im Freitag diesen interessanten Artikel über "geplante Odoleszenz", der auch diese Arte-Doku erwähnt. Schonmal gehört? Ich nicht, aber erlebt: zweimal hat das gleiche automatische Zahnbürste-Modell von BR*UN den Geist nach etwas mehr als 2 Jahren aufgegeben.

Das Schönheits(wahn)-Dossier in der Zeit und in der gleichen Ausgabe das Pro und Contra Darf man Hausfrau sein?

Last but not least: ein wunderbares Interview mit Hermann van Veen im Magazin der Berliner Zeitung, das ich beim besten Willen nicht im Netz finden kann. 

Statt dessen...





Kommentare:

  1. Immer wieder schön, Deine Wochenrückblicke. Solche Mutter-und-1-Kind-Zeiten sind wunderbar, ich genieße sie immer noch. Und dass ich gerne mal zu Dir zum Essen käme erwähnte ich schon mal....?
    Die Zeitartikel werde ich mir Morgen zu Gemüte führen, jetzt muss ich ins Bett.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab tatsächlich an Dich bei den Gerichten gedacht, ja du erwähntest so was :)

    AntwortenLöschen
  3. Über gefreut 2 wundere ich mich!

    Lg!

    AntwortenLöschen
  4. Und ich habe mich mal wieder über die Artikel-Links gefreut. Besonders hilft mir evtl. der Bericht über geplante Obsoleszenz (sehr schön als Abwandlung die Odoleszenz, die ich auch gleich mit Adoleszenz in Verbindung brachte. Mutterhirn eben).
    Jedenfalls hoffe ich jetzt, meinen geplant obsoleten Drucker durch einen Code wieder zum Laufen zu bringen.
    Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melleni,
    sorry, das mit der Rückverlinkung hatte ich in meiner Aufregung ganz vergessen .... habe ich aber gerade nachgeholt ;-)
    darf man eingentlich das MMM-Bildchen auf seine Seite mitnehmen?
    liebe Grüße,
    Alexandra
    (Irgendwie habe ich die Funktion noch nicht gefunden, wo man direkt antworten kann - schreib Dir daher nochmal auf deinem Blog... und Danke für den Foto-Tip!)

    AntwortenLöschen