Samstag, 24. August 2013

Zwischenstand / Wochenende

Die zweite Woche Schule ist geschafft. Im Vergleich zu letzter Woche bin ich deutlich fitter. Es geht also bergauf, schneller als gedacht. Der Montag begann austestend: "Eigentlich mag ich heute mal nicht in die Schule..." In den letzten Wochen vor der Schule konnte L1 einfach mal zu Hause bleiben, wenn sie wollte, das geht jetzt natürlich nicht mehr. Aber in der Regel kommen wir gut gelaunt aus dem Haus und an der Schule an, ohne zu hetzen. Ich hab mich in den neuen Rythmus eigentlich ganz gut eingefunden und finde die regelmäßigen Spaziergänge im Treck mit den anderen Kindern und mit Zeit zum quatschen sehr angenehm. So kann's weitergehen bitte.

Zum Nähen bin ich nun, da die Erschöpfung sich wieder gelegt hat, also auch gekommen. Das Ergebnis: Ein sehr gelungenes Spätsommer- und Herbstkleid, das ich wohl am kommenden Mittwoch beim ersten MMM nach der Sommerpause zeigen werde.


Wenn es denn bis Mittwoch fertig ist: den gestrigen Nähabend verbrachte ich fast ausschließlich mit der Regulierung der Fadenspannung, leider erfolglos. Offenbar ist die Spulenkapsel - genauer: das kleine Rädchen zur Regulierung - im Eimer, so dass ich gleich mal los muss zu Herrn Meckelburg, um eine neue zu kaufen. Mag ich gerne, solche nicht eingeplanten Touren durch die Stadt, die Extrakosten verursachen.

Zwei neue Schnitte kann ich seit dieser Woche mein eigen nennen: Der erste - Butterick 5707- war ein klassischer Nach-der-Arbeit-Frustkauf. Ich hoffe sehrsehr, dass er sich nicht als Frustschnitt herausstellt!!! Drückt mir mal die Daumen!
B5707
Der zweite - Vogue 8701 - lief mir zufällig bei Karstadt über den Weg, als ich den ersten kaufte. 

 

Als ich ihn sah, wusste ich: das wird mein Sew-Along-Kostüm. Eigentlich hatte ich mich von der Dirndlmania  bei Julia und Susa anstecken lassen - hier und hier - und mit Hilfe von Lotti bereits schönen Stoff ausgesucht. Nachdem ich nun aber diesen Schnitt entdeckt habe, war klar: Ich muss Prioritäten setzen. Gewonnen hat... tada: das Kostüm. 

Ich bin sehr gespannt auf die Teilnehmerinnen an Catherines Aktion, die Auswahl an Kostümschnitten ist ja nicht so riesig und kaum vergleichbar mit z.B. Mänteln oder Kleidern. Spannend, was sich da so finden wird.

Desweitern überlege ich, in meine Nähausstattung zu investieren. Beim großen Kafferöster gibt es ab kommenden Dienstag nicht nur super gute Kleiderbügel, die - wirklich - glücklich machen, sondern auch einen ergonomischen Rollhocker, den ich schon im letzten Jahr kaufen wollte sowie eine verstellbare Schneiderbüste für nen Hunni. Was meint Ihr: Kaufen oder nicht?


Und nun noch zum Abschluß schöne Musik - genießt das Spätsommerwochenende!






Kommentare:

  1. Na, dann bin ich ja mal gespannt auf Mittwoch!
    Zur Schneiderbüste: Ich hab´seit einigen jahre eine und finde sie toll, obwohl ich sie gar nicht so oft nutze. Toll ist sie zum Saumlängen begradigen, genutzt habe ich sie auch schon zum Weitenändern und Schulteranpassen.
    Und wenn ich sie nicht dafür nutze, hängt fast immer ein Kleidungsstück drüber, seit Monaten ein Mantel, der noch keine Knöpfe hat......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Eins meiner aktuellen Lieblingslieder! :-)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, das freut mich so! Ich teste manchmal morgens auch aus, ob ich nicht vielleicht einen Pausentag (so hieß das bei den Neffenherzen) machen könne, aber mein Über-Ich ist durch und durch abhängige Lohnarbeiterin und wahnsinnig streng.(Blöde Zimtziege!)
    ich bin ja gespannt auf dein Kleid, meins ist gestern Abend auch endlich fertig geworden.
    Ich freu mich schon auf den Oktober - da sehen wir uns, oder?
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das Kleid sieht vielversprechend aus - schöner Stoff! Und auf das Kostüm bin ich sehr gespannt, der Schnitt sieht super aus...

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. das kleid ist schön! zur kleiderbüste: es scheint so, als wenn die nicht allzu weit zu verstellen ist. ich glaube, damm passt sie nicht für mich. und ich war schon ganz gierig danach....

    AntwortenLöschen