Mittwoch, 25. März 2015

MMM im neuen Knotenkleid


Der Frühling ist da und nölt gleich rum: bähhh, nix anzuziehen! Neue Kleider müssen her. Wie jedes Jahr besteht dringender Bedarf an Jerseykleidern.

Wie gut, dass der Maybachufermarkt wieder mit schönen Stoffen aufwartet.


Der Schnitt: das heiß- und langgeliebte Knotenkleid von Onion, vor 5 Jahren auf dem Stoffmarkt Holland entdeckt, seitdem tausendmal genäht: mein Schicksalskleid. Im Netz finden sich so viele Versionen, der Schnitt ist ein Tausendsassa, sehr wandelbar. Er eignet sich als Schwangerschaftskleid und Jogginghosenersatz und macht im Job, auf Feiern, auf dem Rad und beim Eis eine gute Figur.
 
So ist es auch mit diesem Kleid - auch wenn mich diese etwas schiefe Ausschnittlösung etwas irritiert. Aber da geh ich nicht mehr ran.


Meine kleine Tochter wollte auch mal knipsen...


Ich freu mich, heute beim MMM dabei zu sein, der von Anne eröffnet wird und bin gespannt auf Eure Outfits!

Kommentare:

  1. Wieder eine wunderschöne Variante. Der Stoff muss einer dieser Marktglücksgriffe sein.
    Btw "Schicksalkleid"- über den Schnitt haben wir uns indirekt auch kennengelernt, oder?
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, das haben wir!!! Ich erinnere mich.
    Glücksgriff: ja - aber ich seh den schon seit Monaten, der gehört grad bei 2, 3 Ständen zum Standardrepertoire.
    LG!

    AntwortenLöschen
  3. Immer wieder schön! Ich könnte ja auch nochmal eins.........hab´nur leider keinen Maybachmarkt vor der Tür.....allerdings ein gewisses Jerseylager.......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre aber wirklich ein toller Stoff für dich, Sabine!
      Ein Knotenkleid geht immer!

      Löschen
  4. Wirklich immer wieder schön!!!
    Besonders mag ich die Kombi mit der türkisfarbenen Jacke, das sieht so schön frühlingsfrisch aus.
    LG

    AntwortenLöschen