Samstag, 18. Oktober 2014

Stoffwechsel: Mein Stoffpaket

Am Mittwoch antwortete ich Hannah auf ihre Mail, dass mein Stoffwechsel-Paket leider noch nicht angekommen sei. Am Donnertag antwortete Lotti mir, dass es unterwegs und heute bei meinem Nachbarn S. abgegeben worden sei. Den Abholzettel hatte ich zwischenzeitlich bereits gefunden - und wartete gespannt auf die Rückkehr der Nachbarn am späten Abend.

Das Paket, das ich schließlich abholte, war mit folgender Selbermacher-Losung markiert:


Geöffnet bot sich mir folgendes Bild: zwei (!) Stoffe, ein handschriftlicher (!!) Brief - und Nervennahrung (!!!).


Im Brief beschrieb mir meine unbekannte Stoffwechselpartnerin die Suche nach DEM richtigen Stoff - der Stoff hat Geschichte! Sie schrieb, dass wir einen recht ähnlichen Geschmack haben und dass sie sich sehr gefreut hat, mich zu ziehen. Das freut mich natürlich auch!

Da der zuerst ausgewählte Stoff - der graue - im Angebot war, entschied sie sich, auch noch den beerenfarbenen Jersey mitzunehmen. Super Idee!

Dringend brauche ich schöne Jerseykleider. Und viel zu selten - eigentlich nie - habe ich bisher unifarbenen Jersey vernäht.


Der graue Stoff ist eine hochwertige Baumwoll-Mischqualität, hier sieht man die Streifen nochmal besser:


Der Stoff ist ganz glatt und fällt super, zunächst dachte ich, es sei ein dicker Futterstoff... :) Die Farbe ist ein recht warmes Grau, leicht ins braun-beige gehend.

Klar ist, dass aus beiden Kleidern werden. Bei dem grauen ist noch völlig offen, welches.

Für den superschönen Jersey habe ich mir schon den Schnitt ganz links ausgeguckt, McCalls M5974 - eine Leihgabe von Julia. Das wird toll!

Bei dem grauen bin ich noch ziemlich unsicher. Hier eine kleine Auswahl an möglichen Schnitten.


Oben Mitte: ein hübscher Herbstschnitt von Simplicity aus der aktuellen Meine Nähmode - ich glaube, der wird es nicht.
Rechts oben: Butterick B5846
Mitte untern: Butterick B5322 - vielleicht als Weihnachtskleid?
Rechts unten: Mein Decades of Style-Schnitt.

Ich glaube, ich fremdele noch ein wenig mit dem grauen Stoff. Die Qualität ist toll, er ist ganz fein und hübsch - ich bin mir aber noch unsicher, für welchen Schnitt er sich eignet. Gerade sind meine Favoriten: rechts oben und unten.

Was meint Ihr?

Hannah und Lotti, habt vielen Dank für die Organisation des Stoffwechsels. Jetzt geht es an die Umsetzung... Ich bin gespannt auf die anderen Stoffpakete, die sich jetzt für eine Woche bei Hannah treffen!


Jetzt hab ich im Eifer des Gefechts - wir sind vorhin ins Wochenende gefahren und ich wollte noch unbedingt den Post schreiben - völlig vergessen, meiner Stoffwechselpartnerin ganz herzlich zu danken, wie peinlich. Also: Hab vielen herzlichen Dank für die schönen Stoffe, die Geschichte dazu, das tolle Paket. Ich habe mich sehr gefreut und bin gespannt, wer sich hinter der Partnerin versteckt. Und ich freue mich aufs Nähen - und denke, der graue Stoff passt in der Tat perfekt zu Decades of Style. Ich schätze mal, das wird es, mein Stoffwechselkleid.

Danke auch an die Kommentatorinnen!








Kommentare:

  1. Ich finde, du brauchst unbedingt noch so ein Decades of Style Kleid. Der Schnitt ist so wunderschön und dein Kleid, das du beim Bloggerinnen-Treffen 2012 anhattest, ist so ein im-Gedächtnis-bleib-Kleid. Kann das sein, dass du bisher nur ein Kleid nach dem Schnitt genäht hast?
    Der drüber ist natürlich auch super. Rechts ist also auf jeden Fall eine gute Idee.

    Ich finde allerdings auch, der Stoff hat sowas von sexy Sekretärinnenstyle. Oje, eigentlich hasse ich ja so Stereotype, aber den Style finde ich nach wie vor super. Vielleicht wäre so ein Kleid mit schmalerem Rock auch ganz schick. Aber andererseits hast du ja hauptsächlich Kleider mit weiten Röcken und es soll ja nicht im Schrank versauern ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Beide Stoffe gefallen mir farblich sehr gut. Für den grauen, würde ich einen der beiden unteren nutzen. Klassische Hemdblusenkleider mag ich am liebsten sommerlich. Rechts unten gefällt mir das Spiel mit dem Streifenverlauf.
    Viel Erfolg bei der Qual der Wahl
    füßchenbreit

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnitt rechts oben steht auf meiner todo Liste ganz oben und war beim lesen des Textes meine erste Wahl. Ich glaube aber die Streifen und der Schnitt rechts unten passen besser zusammen.
    Ich bin gespannt welche Entscheidung du triffst.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Mir wäre zu dem grauen auch eher ein klassisches Hemdblusenkleid eingefallen. Auf jeden Fall was mit schmalem Rock zu den Streifen. (wobei das gestreifte Decades of Style auf dem Cover auch was hat...)
    Evtl. auch sowas wie das Old School Teacher, das Luzie heute vorgestellt hat?
    Ich bin sehr gespannt, was du machst!
    lg, C.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Stoffe! Zu dem grauen Stoff hatte ich auch sofort ein eher schmales Kleid vor Augen, z.B. dieses: http://langsame-schildkroete.blogspot.de/2013/12/wksa-finale.html. Aber vielleicht sind schmale Kleider gar nicht dein Ding, den Decades of Style-Schnitt find` ich auch sehr schön.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Da auf dem decades-of-style-Schnitt schon ein Serviervorschlag mit gestreiftem Stoff gezeigt wird, schreit der Schnitt doch geradezu danach, aus dem Streifenstoff genäht zu werden. Und die Kanten an den Taschen und an der Schulterpasse setzt du mit einer farbigen Paspel ab, deren Farbe du in den Knöpfen wieder aufnimmst. Ich seh's schon ganz genau vor mir!

    AntwortenLöschen
  7. Die Entscheidung ist ja schon gefallen - gute Entscheidung. Ich freue mich schon auf das Kleid!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  8. Ich als ausgewiesene 40 er Schnitt Liebhaberin finden den Decades of Style-Schnitt natürlich super... das wird bestimmt wunderschön, ich bin sehr gespannt. Liebe grüße Susi

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöne Stoffe hast Du bekommen. Die Idee mit dem Jerseykleid gefällt mir. Bei dem grauen Stoff könnte ich mir auch sehr gut den 40er Jahre Schnitt vorstellen. Die Streifen würden sich da sicherlich gut machen.
    Viel Spaß beim Nähen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  10. Sehr liebevoll ausgesucht. Einfarbige Jerseykleider sind wunderbar, vor allem noch wenn sie in einer so schönen und einzigartigen Beerenfarbe sind. Ich bin gespannt, für welchen Schnitt du dich beim grauen SToff schlussendlich entscheidest (gefallen tun mir alle). Liebe Grüsse, Lottie

    AntwortenLöschen