Donnerstag, 3. März 2016

Monatsrückblick: Februar

[heute auf dem Kitaweg gesehen, hier gibt's mehr first world Geständisse]

So, der zweite (erwerbstätigkeits-) freie Monat ist rum. Der Februar war alles in allem recht unspektakulär. Und ging so weiter wie der Januar endete: Irgendwie noch immer - oder wieder - viel zu tun und zu wenig Zeit für Nähen, Schwimmen, Entspannen. Aber ich will nicht meckern. Ich hab ja noch 2 Monate für all die schönen Dinge...

In den letzten Jahren hab ich mir immer vorgenommen: Im nächsten Jahr faste ich auch... Und diesen Vorsatz dann immer wieder, äh... vergessen. Dieses Jahr mache ich ernst: Ich faste Süßigkeiten. Als wahrer Zuckerjunkie war ich gespannt, wie ich die Hungerattacken am Nachmittag überstehen würde. Nach der Hälfte der Zeit kann ich sagen: unspektakulär gut.

Dies und die Lektüre des Buches Fettlogik - hier von Catherine besprochen - haben mich motiviert, die Abnahme meiner überflüssigen Kilos ernsthaft anzugehen. Bisher bin ich sehr zufrieden: 2,5 Kilo sind weg.

Ein Highlight war ein verhindertes Nähwochenende in Schwerin mit meinen Freundinnen A. und B., das sie mir zum Geburtstag geschenkt haben. Beide haben vor Kurzem mit dem Nähen angefangen, B. hat es sich mit Pattydoo-Videos selbst beigebracht (hier berichtet). Die ganze Woche davor hab ich auf dem Sofa verbracht: Meine linke Schulter war völlig verspannt, ohne Wärmflasche und Ibu ging nichts (mit aber auch nicht). Ich war untröstlich: Das Wochenende war seit einem halben Jahr geplant! Die Physiotherapie brachte nach zwei Terminen echte Linderung, so dass ich schließlich doch fahren konnte. Wir haben dann auf das Nähen verzichtet und es uns mit Pasta und Wein gemütlich gemacht.

Und jetzt freue ich mich hierauf - morgen geht's ins Kino (Wunsch von L1 zum 9. (!) Geburtstag):

Kommentare:

  1. Ich freue mich immer wieder über deine Monatsrückblicke (vielleicht sollte ich das auch wieder anfangen?). Die Geständnisse reichen ja von Oje! bis - Ach, harmlos. Deinen oben zitierten können sicher manche Kita und GS-Kinder bestätigen, hihi.

    Ach, und der Film würde mir auch gefallen, ich mag ja gerne solche Animationsfilme und bin echt froh, dass ich mit den Kindern eine Ausrede hab alle anzugucken (Alles steht Kopf hab ich aber noch nicht gesehen, dass muss auch noch sein).

    Genieße die nächsten zwei Monate und lass es dir gutgehen!!
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, liebe frifris.
    Der Film ist ganz wunderbar, wir haben ihn den ganzen Heimweg analysiert, hatten viel Spaß, aber er ist keineswegs nur lustig. Eine große Empfehlung. Und für Alles steht Kopf ohnehin!
    Ja, das lass ich!
    LG!
    M

    AntwortenLöschen